Kreistagswahl: Amtliches Endergebnis festgestellt

Veröffentlicht in Kommunalpolitik


Grafik der Sitzverteilung Die Sitzverteilung im neuen Kreistag des Rhein-Neckar-Kreises.

Das Warten auf das Endergebnis der Kreistagswahl 2019 ist vorbei. Unter Vorsitz des stellvertretenden Landrates, Joachim Bauer, beschloss der Kreiswahlausschuss am 5. Juni 2019 das amtliche Endergebnis der Wahl zum zehnten Kreistag des Rhein-Neckar-Kreises.

Die eingehende Vorprüfung der Kreisverwaltung und die Entscheidungen des Ausschusses brachten zwar noch einige geringfügige Stimmenverschiebungen, doch die bereits vorläufig bekannt gegebene Sitzverteilung hat nun endgültig Bestand: Die CDU erhält im neuen Kreistag 27 Sitze (-9) und bleibt damit stärkste Fraktion. Ihr folgen die GRÜNEN mit 20 (+5) Sitzen, die FW mit 18 (-2), die SPD mit 17 (-6), die erstmals angetretene AfD mit 8 Sitzen, die FDP mit 7 (+1) sowie DIE LINKE mit 4 Sitzen. Damit hat der neue Kreistag insgesamt 101 Sitze (2014: 105).

Im zehnten Kreistag ist der personelle Umbruch hoch. 21 Kreisräte hatten nicht mehr kandidiert, 24 half auch der Amtsbonus nicht über die Hürde. 41 neue Kreisrätinnen und Kreisräte braucht der Kreis, fanden wohl die genau 268.249 Wählerinnen und Wähler. Das entspricht bei 431.669 Wahlberechtigten einer Wahlbeteiligung von 62,1 Prozent – über 10 Prozent höher als als bei der letzten Wahl 2014!

Gesunken ist der Frauenanteil: Im neuen Kreistag sind 25 Frauen vertreten (knapp 25 Prozent). 4 davon gehören der CDU an, 6 der SPD, 4 der FW und 2 der FDP. Die GRÜNEN entsenden 7 Kreisrätinnen in den neuen Kreistag; die LINKE und die AfD jeweils eine.

Mehr .... und Ergebnisse in den einzelnen Wahlbezirken, hier ....
 

 

 

Homepage SPD Sinsheim

Facebook