DANKE!

Veröffentlicht in Kommunalpolitik

Hier eine kurze Nachbetrachtung zur Kommunalwahl. Zunächst möchten wir uns bei allen Kandidaten/innen für Ihre Bereitschaft und Einsatz auf der SPD-Liste bei der Kommunalwahl 2019 zu kandidieren, nochmals ganz herzlich bedanken.

Unsere Ausgangssituation bei dieser Wahl war, auch bundespolitisch bedingt, nicht einfach. Erfolgreiche Wahlen kann man jedoch nur bestreiten, wenn auch der Zusammenhalt in einem Team stimmt. Daran und am „TUN“ und nicht nur „Reden“ müssen wir alle arbeiten, dann gewinnen wir auch wieder Wahlen.

Dennoch haben wir mit unserem Wahlprogramm, Infoständen, Wahlflyern, Plakaten oder Internetauftritt nach außen ein sehr gutes Bild abgegeben. Dafür möchten wir uns bei allen Beteiligten ganz besonders bedanken.

Im Gemeinderat ist die SPD nun nach den Grünen die vierte Kraft. Der bundespolitische Hype um die Grünen hat auch in Sinsheim voll durchgeschlagen. Schaut man sich die Arbeit der Grünen der letzten 5 Jahre im Sinsheimer Stadtrat im Vergleich zu der SPD-Fraktion an, dann ist dieses Wahlergebnis doppelt frustrierend.

Die  RNZ hatte in Ihrer gestrigen Ausgabe nur die SPD als Verlierer betitelt. Dazu  möchte möchten wir anmerken, dass nicht nur die SPD im Sinsheimer Gemeinderat Stimmen verloren hat. Gegenüber der Kommunalwahl von 2014 hat
CDU       4,73 %   (1 Sitze weniger)
FW         3,89 %   (0 Sitze)
SPD        3,31 %   (1 Sitz weniger)
der Stimmen verloren. Deshalb ist nicht die SPD, sondern die CDU der „große Wahlverlierer“ in Sinsheim bei der Gemeinderatswahl.

Mit insgesamt 45 Sitzen hat sich der neue Stadtrat nochmal um 4 Sitze vergrößert. Die „unechte Teilortswahl“ lässt grüßen. Von dem komplizierten Wahlsystem und den wieder angestiegen ungültigen Stimmzetteln ganz zu schweigen. Fraktionsvors. Michael Czink hat seine Meinung zum komplizierten Wahlsystem ja schon sehr oft öffentlich gemacht.

Mit jetzt sechs Sitzen:
Michael Czink (4.159)
Helmut Göschel (3.459)
Timo Dippel (2.402)
Jens-Jochen Roth (1.652)
Klaudia Nagelpusch (1.603)
Marianne Meißner (1.598)
ist die SPD nun im neuen Gemeinderat vertreten.  

Im Trend zu den Wahlergebnissen anderer Kommunen und Gemeinden sind wir in Sinsheim letztendlich mit einem „blauen Auge“ davongekommen. Die SPD-Sinsheim geht in die neue Legislaturperiode mit 6 Stadträten/innen und insgesamt 14 Ortschaftsräten/innen. Helmut Göschel vertritt die SPD weiter im Kreistag.
Siehe Wahlergebnisse hier:
https://www.sinsheim.de/pb/sinsheim/Home/Stadt+_+Buerger/Wahlergebnisse.html

 

Homepage SPD Sinsheim

Facebook