Veröffentlicht in Bundespolitik
am 31.07.2017 von SPD Rhein-Neckar

Ist der Diesel am Ende? (Bild: Norbert Aepli, Schweiz / CCBY)

„Betrug statt Innovation“ – dieses Fazit zog der Kreisvorstand der SPD Rhein-Neckar angesichts der neuerlichen Enthüllungen rund um die Betrugssoftware bei deutschen Autobauern der Premiumklasse. Seit Jahren werde realitätsfremd und zukunftsfern produziert. Die Autos würden immer größer und schwerer, legten an Pferdestärken immer mehr zu.

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 17.07.2017 von SPD Rhein-Neckar

Lange hat es gedauert und nun ist sie wieder offen: Die Ortsdurchfahrt von Wiesenbach. Nicht nur für viele Pendler ist dies eine Freude, sondern auch für die aus dem Rhein-Neckar-Kreis angereisten Delegierten des SPD-Kreisparteitages. Diese hatten am  11. Juli im Bürgersaal der Gemeinde über Anträge zu beraten und stimmten sich auf den Wahlkampf ein.

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 30.06.2017 von SPD Rhein-Neckar

„Wir haben uns lange dafür eingesetzt und sind jetzt umso glücklicher, dass endlich auch homosexuelle Paare heiraten dürfen“, beschrieben die Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft der SPD für Akzeptanz und Gleichstellung (SPDqueer) Heidelberg/Rhein-Neckar, Jann Chounard und Steven Mohlau, ihre Gefühle nach dem heutigen Votum für die Ehe für alle im Deutschen Bundestag.

Veröffentlicht in Stadtverband
am 26.06.2017 von SPD Sinsheim

Sinsheim. „Sprechen Sie mit, wenn es um die Zukunft unserer Gemeinde geht!“ war immer wieder am letzten Samstag auf dem Burgplatz in Sinsheim zu vernehmen.
„Wir, die SPD-AG Sinsheim Kernstadt wollen allen Menschen aus unserer Gemeinde die Chance geben, ihr Sinsheim der Zukunft aktiv mitzugestalten. Die Meinung unserer Vereine, Kirchen, Bürger, Unternehmen und sonstigen Institutionen ist uns wichtig!“.

Beeindruckende Resonanz für unsere Umfrage zum Burgplatz in der Bevölkerung.
Wie sehen die Bürgerinnen und Bürger die aktuelle Situation am Burgplatz, wo besteht noch Handlungsbedarf? Am 03.06. 2017 fanden Gespräche sowie eine große Fragebogenaktion auf dem Burgplatz unter dem Motto „Situation und Möglichkeiten des Burgplatzes“ statt.
„Wir haben gehofft, dass das Interesse an unserer Umfrage in der Bevölkerung groß sein wird, doch das erreichte Ausmaß der Beteiligung hat unsere Erwartungen weit übertroffen“, zeigt sich Hans-Gilbert Schroeder, AG Kernstadt, sichtlich zufrieden.


Fülle an Ergebnissen, Ideen und Wünschen
Das Interesse und die Aufgeschlossenheit für unsere Umfrage in der Bürgerschaft waren sehr groß, die geäußerten Wünsche und Ideen konstruktiv. Neben einer Sammlung der Stärken und Schwächen des Burgplatzes wurden auch Verbesserungspotenziale und Vorschläge für konkrete Maßnahmen geäußert.  „Uns als SPD-AG-Sinsheim-Kernstadt ist es wichtig, die Bürgerschaft nicht nur in der Analysephase, sondern auch im weiteren Verlauf aktiv einzubinden. Denn unser Ziel ist ein zukunftsfähiges Konzept für die Stadt Sinsheim, das von der Mehrheit der Bevölkerung mitgetragen wird“, so die Sinsheimer Sozialdemokraten.
 Es gab ausreichend Möglichkeit zu persönlichen Gesprächen. Eigene Ideen und Vorschläge konnten mit  den  Sinsheimer-Bürgern ausgetauscht werden.


Aktuell werden alle Analyseergebnisse ausgewertet und demnächst vorgestellt.

 

Facebook